Metallverzeichnis

Aluminium

Reines Aluminium ist ein weiches, gut verformbares silbergraues Metall mit einer sehr guten elektrischen Leitfähigkeit und guter Wärmeleitfähigkeit. Aluminium lässt sich Problemlos zu dünnen Blechen und Folien walzen. Das Elementsymbol Al leitet sich vom lateinischem Wort alumen für Alaun ab. Da Aluminium ein sehr leichtes Metall ist, findet z.B. Verwendung in der Luft- und Raumfahrt.

Blei

Blei ist ein giftiges, leicht verformbares bläulich-weißes Schwermetall. Das Elementsymbol Pb leitet sich vom lateinischem Wort plumbum für Blei ab. Wegen seiner wichtigen Eigenschaften, vor allem seiner Korrosions- beständigkeit und hohen Dichte sowie seiner einfachen Herstellung und Verarbeitung hat es z.B. eine große Bedeutung in der Autoindustrie. Elemente mit einer ähnlichen oder noch höheren Dichte, wie beispielsweise Gold und Platin sind sehr selten und teuer.

Cadmium

Cadmium ist ein weiches, gut verformbares silber-glänzendes Metall. Das Elementsymbol Cd leitet sich vom lateinischem Wort cadmea für Cadmium ab. Cadmium findet hauptsächlich Verwendung für die Herstellung NiCd-Akkus. Die Cadmiumverarbeitung in Gold- und Silberschmuck und Legierungen zum Löten ist seit Dezember 2011 verboten.

Eisen

Eisen ist ein festes, zähes, meist rötlich-braunes Metall, welches mit ca. 95% das weltweit meist gebrauchte Metall ist. Das Elementsymbol Fe leitet sich vom lateinischem Wort ferrum für Eisen ab. Es findet häufige Verwendung für Legierungen in der Stahlindustrie.

Gold

Gold lässt sich leicht mit anderen Metallen legieren. Es ist ein sehr dehnbares Edelmetall, welches sich somit hervorragend zu Blattgold verarbeiten lässt. Das Elementsymbol Au leitet sich vom lateinischem Wort Aurum für Gold ab. Gold findet Verwendung für die Herstellung von Goldmünzen, Goldschmuck, Zahngold, Goldgranulat ,Goldbarren (Anlagegold), sowie der Medizintechnik, Elektrotechnik, Optik. Gold Ankauf

Kupfer

Kupfer ist ein relativ weiches, zähes rötliches Metall. Nach Silber besitzt Kupfer noch vor Gold die höchste spezifische Leitfähigkeit für elektrischen Strom und wird daher vielseitig eingesetzt. Das Elementsymbol Cu leitet sich vom lateinischem Wort Cuprum für Kupfer ab. Kupfer findet u.a. Verwendung in der Elektro- und allgemeinen Installationstechnik, aber auch für die Herstellung von Münzen findet Kupfer eine Verwendung.

Messing

Messing ist eine der bekanntesten Kupferlegierungen mit Zink als Legierungsmetall. Messingsorten mit mehr als 67% Kupfer werden auch als Tombak bezeichnet. Goldmessing bzw. Gold-Tombak verarbeitet man wegen der sehr guten tongebenden Eigenschaften z.B. bevorzugt bei Blechblasinstrumenten und Double Schmuck, welcher meist mit Gold plattiert wird.

Molybdän

Mo. Molybdän findet u.a. Verwendung in der Nuklearmedizin, Luft- und Raumfahrttechnik, sowie der Metallurgie.

Neusilber

Neusilber ist die Bezeichnung für eine Kupfer-Nickel-Zink-Legierung mit hoher Korrosionsbeständigkeit, Festigkeit und silberfarbenem Aussehen. Neusilber wird insbesondere für Bestecke und Schmuck verwendet. Übliche Bezeichnungen sind Alpaka, Hotelsilber oder auch Chinasilber.

Nickel

Nickel ist ein sehr hartes, und abriebfestes Metall. Es dient daher ideal als Legierungsmetall, das hauptsächlich zur Stahlverwendung verwendet wird. Das Element- symbol Ni ist abgleitet aus dem schwedischen kopparnickel (Kupfernickel). Nickel findet u.a. Verwendung für die Herstellung von Neusilber, einer Kupfer-Nickel-Zink-Legierung, aber auch früher häufig zur Schmuckherstellung von Nickelweißgold verwendet wurde.

Palladium

Palladium ist ein sehr reaktionsfreudiges Edelmetall und besitzt die höchste Absorptionsfähigkeit aller Elemente für Wasserstoff. Das silberweiße Übergangsmetall zählt zu den Platinmetallen. Das Elementsymbol Pd leitet sich vom lateinischem Wort Palladium ab. Palladium findet Verwendung für die Herstellung von Palladiummünzen (Anlagemünzen, wie z.B. Palladium Maple Leaf), Weißgoldschmuck, Palladiumbarren, als Ersatz für Gold in der Elektroindustrie, sowie für Zahnersatz und der Nanotechnologie. Palladium Ankauf

Platin

Platin ist ein Silber-grau-weißes, gut schmiedbares Edelmetall, welches sehr korrosionsbeständig ist. Das Elementsymbol Pt leitet sich vom spanischem Wort platina zu span. plata „Silber“ab. Platin findet Verwendung für die Herstellung von Platinmünzen (z.B. Anlagemünzen wie: Platinum Canadian Maple Leaf, American Platinum Eagle, Platinrubel) Platinschmuck, Platinbarren (Anlageplatin), als Legierung für Zahngold, aber unter anderem auch für Fahrzeugkatalysatoren. Platin Ankauf

Quecksilber

Quecksilber ist ein silberweißes, flüssiges Schwermetall. Es wird manchmal noch zu den Edelmetallen gezählt, ist jedoch viel reaktiver als die klassischen Edelmetalle wie Platin und Gold. Das Elementsymbol Hg leitet sich vom lateinischem Wort hydrargyrum für Quecksilber ab. Quecksilber kann u.a. für die Rückgewinnung von reinem Gold genutzt werden.

Rhodium

Rhodium ist ein silberweißes, reaktionsträges Edelmetall. Es ist härter als Platin oder Gold. Das Elementsymbol für Rhodium lautet Rh. Metallisches Rhodium findet z.B. auch Verwendung als Überzug für Schmuck aus Silber oder Weißgold. Diesen Vorgang des Überziehens nennt man Rhodinieren.

Silber

Silber ist ein weiches, gut verformbares Edelmetall mit der höchsten elektrischen Leitfähigkeit aller Elemente und der höchsten thermischen Leitfähigkeit aller Metalle. Das Elementsymbol Ag leitet sich vom lateinischem Wort Argentum für Silber ab. Silber findet Verwendung für die Herstellung von Silbermünzen, Silberschmuck, Silberbarren (Anlagesilber), Silberbesteck, Silbergranulat, sowie der Medizintechnik und Elektrotechnik. Silber Ankauf

Titan

Titan ist ein leichtes, festes weiß-metallisch glänzendes Metall mit äußerster Korrosionsbeständigkeit. Das Elementsymbol von Titan ist Ti. Titan findet Verwendung für die Herstellung von Schmuck, aber beispielsweise auch in der Medizin für Zahnkronen und Brücken wird es wegen der deutlich niedrigeren Kosten im Vergleich zu Gold verwendet.

Zinn

Zinn ist ein silberweißes, glänzendes und sehr weiches Schwermetall. Das Elementsymbol Sn leitet sich vom lateinischem Wort stannum für Zinn ab. Zinn findet Verwendung für die Herstellung von Zinngeschirr (Zinnteller, Zinnkrüge etc.), Lötzinn, Bronze, Leiterplatten, Weißbleche, Messgeräten und Halbleitern für elektronische Bauteile. Zinn Ankauf