Wie kommt der Zinnpreis zustande?

Viele Kunden fragen uns vor dem Verkauf von Zinngeschirr oder anderem zinnhaltigen Material, wie genau sich der Zinnpreis (Ankaufspreis) ergibt. Wie bei allen von uns gehandelten Edelmetallen gilt auch für Zinn das Zusammenspiel aus Gewicht, Legierung und dem börsennotierten, tagesaktuellen Preis für Zinn. Das Gewicht lässt sich leicht ermitteln und die Punze auf dem Zinn gibt Auskunft über die Legierung. Wie aber kommt der Börsenkurs für Zinn zustande?

Der Zinnpreis wird zweimal täglich neu festgelegt

Zinn wird z.B. seit dem Jahr 1877 an der London Metal Exchange (LME) gehandelt, die den Kurs für Edelmetalle bestimmt. Den aktuellen Zinnpreis geben überigens fünf Großbanken (Mitglieder der London Bullion Market Association) zweimal täglich (um 11:30 und 16:00 MEZ) bekannt. Zu dem Banken-Ensemble gehört beispielsweise auch die Deutsche Bank. Die Zeitmarke um 16:00 MEZ stellt die Öffnung der US-Börsen dar. Ähnlich wie beim Goldpreis und Silberpreis wird der Zinnkurs immer in US-Dollar pro Tonne notiert. Dabei handelt es sich um eine international standardisierte Einheit. Eine Tonne hat ein Gewicht von 1000 kg (Reinheitsgrad mind. 999,5 ‰). Durch die Wechselkurse zwischen verschiedenen Währungen kann der Zinnpreis zum Beispiel von Währungsunion zu Währungsunion geringfügig abweichen.

Unterschiedliche Faktoren bestimmen den Zinnpreis

Der Zinnkurs an sich orientiert sich an verschiedenen Marktgegebenheiten. Vor allem das Zusammenspiel aus Angebot und Nachfrage ist für den Zinnpreis wichtig. Aufgrund dessen, dass die Nachfrage recht gering ist (Zinn ist kein zur Anlage geeignetes Edelmetall), ist auch der Zinnkurs deutlich niedriger als beispielsweise der Silberkurs. Der zweite Faktor, der Einfluss auf den Zinnkurs hat, ist der US-Dollar. Da die Preise immer in Dollar notiert sind, schwankt der Zinnpreis mit, wenn die US-Konjunktur schwankt. Der dritte Faktor bei der Zinnkursbestimmung hat mit Spekulationen und Erwartungen zutun, ist aber bei Zinn nicht besonders ausschlaggebend.
Für weitere Fragen, rund um das Thema Zinn, stehen wir Ihnen selbstverständlich zu Verfügung.

Ihr individueller Ankaufsrechner

Material Preis Menge Summe

Zur Erstellung Ihres individuellen Ankaufsformulars füllen Sie bitte die nachstehenden Informationen aus. * Bitte füllen Sie alle Felder aus, die mit einem Stern versehen sind.

Persönliche Daten
Ankaufsformular jetzt ausfüllen

Vielen Dank für das Ausfüllen des Ankaufsformulars.


Jetzt Ankaufsformular drucken Jetzt DHL Postmarke drucken

Wie geht es weiter?


Formular ausfüllen
& ausdrucken
Material verpacken
und versenden
Angebot erhalten
Zahlung erhalten

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Hilfe und Kontaktinfo@silber-kraft.de0511 21 330 570
Interessante News
8. März 2018 17:50 Uhr

Warum läuft Silberbesteck an?

Silberbesteck ist ja an sich eine feine Sache. Es glänzt und macht deswegen was her. Aber nichts hält ewig und so auch nicht der Glanz von Silberbesteck. Nach einer gewissen Zeit laufen die Besteckteile schwarz an und machen dann gar nicht mehr so viel her, im Gegenteil. Besser, man verstaut sie dann klammheimlich in der... Artikel ansehen

18. Februar 2018 15:08 Uhr

Versilbertes Besteck – das Ende einer langen Tradition

Um versilbertes Besteck und Silberbesteck steht es nicht gut: Während Silberbesteck lange Zeit als wichtiges Statussymbol galt, nahm seine Bedeutung in den letzten Jahren rapide ab. Geschmäcker ändern sich nun einmal. Außerdem stehen heute mehr die Vorteile von Ersatzmaterialien wie Cromargan im Vordergrund. Cromargan läuft nicht an, ist rostfrei, spülmaschinen- und säurefest sowie geschmacksneutral. Viele... Artikel ansehen

4. Januar 2018 11:27 Uhr

Goldfälschung, Silberimitat oder doch Original?

Es kommt leider immer wieder vor: Das Fälschen von Edelmetallen. Insbesondere Münzen und Barren sind davon betroffen, und sowohl Gold als auch Silber. Es ist nahezu ausgeschlossen, dass Laien eine solche Fälschung erkennen, zu sorgfältig gehen Fälscherbanden mittlerweile dabei vor. Das Prinzip dahinter ist: Man nehme eine bestimmte Menge eines wertlosen Metalls, etwa Wolfram oder... Artikel ansehen